Aktuelle Meldungen
Partner des Vereins:

Stadtwerke Aschaffenburg


  Jahreshauptversammlung 19. September 2020 
Am Samstag, den 19.09.2020 fand unsere Jahreshauptversammlung statt, trotz Abstandsregelung und Hygienemaßnahmen recht zufriedenstellend besucht.
Die aktuelle Lage ist in allen Abteilungen stabil, trotz Einschränkungen des Trainingsbetriebes. Finanziell über Wasser gehalten hat den Verein die Zusammenarbeit mit der Bayerischen Polizei, der Justiz, der Sicherheitsfirma IWS und den Jagdschulen, welche auch in COVID-19 Zeiten ihre Ausbildung an der Waffe auf unseren Ständen abhalten konnten.
weiterlesen...
Leider muss der alljährlich Königsball ausfallen, was bedeutet, dass das aktuelle Königshaus eine zweite Amtszeit bestreiten darf. Gute Nachrichten gibt es aber auch. Die Baumaßnahmen zur Standsanierung sind erfolgreich abgeschlossen. Eine Abnahme für den Schießbetrieb durch die Ämter der Stadt Aschaffenburg erfolgte im November 2019. Dabei wurden auch im Sinne des landschaftspflegerischen Begleitplans folgende Naturschutzauflagen erfüllt: Anbringen eines Geo-Vlieses für die Steinbruchwand, Pflanzung von 111 Sträuchern, Schaffung von zwei Reisighaufen als Lebensraum für Kleintiere, Entfernung der giftigen Thujas, Aufhängung von fünf Fledermauskästen und Beseitigung der Neophyten auf dem oberen Plateau.
Während der Bauphase – seit 2014 – wurden 300 Tonnen bleiverseuchtes Erdreich zur Sonderdeponie bewegt, sowie 180.000 Tonnen Felsen aufgrund von Sprengarbeiten abgetragen. Das Ergebnis ist ein besserer Schutz vor Steinschlag, da es anstatt einer einzigen Bruchkante jetzt drei Etagen gibt.
Der Verein kann ferner eine lange Liste an Verbesserungen vorlegen, hier ein Auszug: Eine Bogenhalle für den Winter, da wir keine Halle zur Anmietung gefunden haben und dies für die Jugendarbeit wichtig war. Neue 50 und 25 Meter Bahnen. Neues Eingangstor mit Ampelschaltung. Endlich ein WC auf dem Schießstand. Anbau für die Küche. 100 Meter Stand für die Jäger, inkl. neuer laufender Keiler. Neue Schall-Schützenstände bei den Jägern, und nicht zuletzt die Renovierung des Hauptgebäudes mit seiner Holzfassade und einem neuen modernen Putz für den Luftpistolensaal. 1. Schützenmeister Werner Schreck ist froh, dass der Verein somit in einem modernen Zeitalter angekommen und darüber hinaus auch noch, trotz Corona, schuldenfrei ist.
Bei den Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand komplett bestätigt und der vakante Posten des Schriftführers mit Tobias Bozem endlich neu besetzt.
Im Zuge der Versammlung wurden zudem die Herren Kunkel Ralf, Patrick Holy, Robert Hock wegen besonderer Verdienste für den Verein geehrt. Folgende Mitglieder wurden vom Bayerischen Sportschützenbund mit dem "Protektor-Abzeichen" geehrt (siehe Bild).
protektoren-2020-crop
v.l.n.r. Markus Arnold, Stefan Haschert, Martin Kullmann, 1. Schützenmeister Werner Schreck (Andreas Fuchs nicht im Bild)

  St.-Sebastianus-Tag 19. Januar 2020 
Am vergangenen Samstag ehrte der Verein seine erfolgreichen Sportler des Jahres 2019 und feierte seinen Patron den Heiligen Sebastian mit einem Festgottesdienst und anschließender Totenehrung.
Nach einem sehr schön von den Blasmusikern Edelweiß Haibach musikalisch gestalteten Feldgottesdienstes unter der Leitung unseres Freundes Diakon Lang, wurde zunächst den Verstorbenen mit einem Salut der Vorderladen Abteilung auf Schützenart gedacht, um sich dann anschließend bei einem Weißwurstfrühstück zu stärken. Dies ist auch nötig bei der Vielzahl von Meisterschützen in unseren Reihen, welche an diesem Tag geehrt werden. Zuerst kommen aber die langjährigen Mitglieder des Vereins auf ihr Kosten. Dieses Jahr war der Saal zum Bersten gefüllt und somit nahm der Fluss an Mitglieder, welche ihre Nadel für 20, 30 und 50 Jahre Mitgliedschaft in Empfang nehmen durften, gar nicht ab.
weiterlesen...
Ebenso ging es weiter als Schützenmeister Werner Schreck zu den Sportlerehrung kam. Jedes Jahr können wir mit Stolz eine hohe Leistung und sehr gute Platzierung in den Gau- sowie Bezirksmeisterschaften vermerken. Hervorzuheben sind die Abteilungen der Trap, Kurzwaffe und Vorderlader, welche unter den ersten Rängen sozusagen immer wieder vereinsintern die Wettkämpfe bestreiten. Nicht zu vergessen aber auch die weniger „laute“ Sportart des Bogenschießens, wo die Männer der Blackeagle Abteilung jedes Jahr solide Deutsche Meister und Europameister Titel erringen. Neu war dieses Jahr die Ehrung verdienter Helfer, die am 120 Jahre-Jubiläumsfest mit besonderem Engagement den Verein unterstützt haben (siehe Bild). Auch erhielten alle anwesenden Schützenkönige bzw. Schützenköniginnen eine Anstecknadel in Erinnerung an ihre Amtszeit. Zum Ausklang der Veranstaltung verwöhnte uns die Blasmusikkapelle mit zünftiger Polka Musik.
(Text von Eva Helfrich)
SST-2020-01

Hier die Details:

Trap


Gaumeisterschaft 2019 Mannschaftswertung
Klasse Herren I

2. Platz
Dorsey Christopher Andre, Rollmann Sven, Kabelitz Heiko
Klasse Herren II
1. Platz
Pfeifer Thorsten, Sahitaj Mahir, Zöller Markus
Klasse Herren III
2. Platz
Kraus Andreas, Rollmann Alfons, Montoya Josè Simòn
Klasse Herren IV
1. Platz
Garst Georg, Kämmerer Jürgen, Steigerwald Ernst
3. Platz
Adam Bernd, Frings Heinrich, Romano Gaetano

Einzelwertung:
Wurfscheibe Trap Herren I

1. Platz
Dorsey, Christopher Andre
2. Platz
Pfeifer, Thorsten
3. Platz
Kabelitz, Heiko
Wurfscheibe Trap Herren II
1. Platz
Sahitaj Mahir
2. Platz
Zöller Markus
Wurfscheibe Trap Herren III
1. Platz
Kraus Andreas
2. Platz
Rollmann Alfons
3. Platz
Karsch, Uwe
Wurfscheibe Trap Herren IV
1. Platz
Kämmerer Jürgen
2. Platz
Steigerwald Ernst
3. Platz
Frings Heinrich

Bezirksmeisterschaft 2019 Mannschaftswertung
Klasse Herren I

1. Platz
Dorsey, Christopher Andre, Sahitaj Mahir, Zöller Markus
Klasse Herren III
1. Platz
Garst Georg, Kämmerer Jürgen, Frings Heinrich
2, Platz
Kraus Andreas, Rollmann Alfons, Montoya Josè Simòn
3. Platz
Romano Guiseppe, Bianucci Fulvio Cesar, Trübenbach Werner

Bezirksmeisterschaft 2019 Einzelwertung
Wurfscheibe Trap Herren I

1. Platz
Dorsey, Christopher Andre
Wurfscheibe Trap Herren II
1. Platz
Zöller Markus
Wurfscheibe Trap Herren III
1. Platz
Rollmann Alfons
2. Platz
Montoya Josè Simòn
3. Platz
Haverkorn Peter
Wurfscheibe Trap Herren IV
1. Platz
Garst, Georg Ludwig
2. Platz
Trübenbach Werner
3. Platz
Kämmerer Jürgen

Vorderlader

Gaumeisterschaft 2019 Mannschaftswertung
Perkussionsflinte

1. Platz
Egbert Gertz, Werner Heberer, Brunner Markus
3. Platz
Horn Walter, Hock Wolfgang, Dorschner Andreas
Unterhebelgewehr B
2. Platz
Herbert Schwarz, Düllick Maximilian, Horn Walter
Einzelwertung
Perkussionsflinte

1. Platz
Horn Walter
2. Platz
Hock Wolfgang
3. Platz
Werner Heberer
Steinschlossflinte
1. Platz
Egbert Gertz
2. Platz
Brunner Markus

Bezirksmeisterschaft 2019 Mannschaftswertung
Perkussionsflinte

1. Platz
Egbert Gertz, Horn Walter, Brunner Markus
2. Platz
Werner Heberer, Hock Wolfgang, Dorschner Andreas

Bezirksmeisterschaft 2019 Einzelwertung
Perkussionsflinte

1. Platz
Egbert Gertz
2. Platz
Hock Wolfgang
3. Platz
Werner Heberer
Steinschlossflinte
1. Platz
Brunner Markus
2. Platz
Egbert Gertz

Kurzwaffen

Gaumeisterschaft 2019 Mannschaftswertung

Hans-Jürgen Ruppert, Kuska Helmut, Markus Brunner:
1. Platz
BSSB Kombination
Andreas Fuchs, Eser Manfred, Malekpour Robert:
3. Platz
.44 mag
Gaumeisterschaft Einzelwertung
Hans Jürgen Ruppert: Herrenklasse IV
1. Platz
Zentralfeuerpistole 30/38 & .357 mag
2. Platz
.45 ACP
3. Platz
.44 Mag & 9 mm Luger
Peter Arnold: Herrenklasse III
2. Platz
.357 mag & BSSB Kombination
3. Platz
9 mm Luger & .45 ACP & .44 Mag
Werner Mühlon: Herrenklasse I
1. Platz
9 mm Luger & .45 ACP & .44 Mag & .357 mag & BSSB Kombination
Malekpour Robert: Herrenklasse III
3. Platz
.44 Mag

Bezirksmeisterschaft 2019 Mannschaftswertung
Peter Arnold, Werner Mühlon, Hans Jürgen Ruppert:
1. Platz
.44 Mag & BSSB Kombination & .357 mag
2. Platz
.45 ACP & 9 mm Luger

Bezirksmeisterschaft Einzelwertung
Hans Jürgen Ruppert: Herrenklasse IV
1. Platz
.357 mag & .44 mag
3. Platz
9 mm Luger & .45 ACP
Peter Arnold: Herrenklasse III
1. Platz
.44 mag & BSSB Kombination
2. Platz
.45 ACP und .357 mag
Werner Mühlon:
2. Platz
9 mm Luger & .357 mag & .44 mag
3. Platz
BSSB Kombination

Bayerische Meisterschaft 2019 Einzelwertung
Peter Arnold:
3. Platz
Herrenklasse III
Sportpistole 9 mm Luger und Sportrevolver .357 Mag.

Bogensport:

EFAA European Field Archery Championships in Doorwerth/Netherlands


Barebow Compound Herren:
3. Platz
Stefan Haschert

Deutsche Meisterschaft des DFBV 2019 in der Halle

Bowhunter Compound Herren Senioren:
Deutscher Meister
Alfred Kühberger

Bowhunter Compound Herren
2. Platz
Stefan Haschert
3. Platz
Berko Borchard


  Neues Königshaus 2019-2020 
Am Samstag den 19.10.2019 fand der jährlich Königsball im Luftgewehrsaal des Schützenhauses statt. In einer feierlichen Abdankung wurde das scheidene Königshaus enttrohnt. Der 1. Schützenmeister war sichtlich überrascht, als die Ergebnisse des diesjährigen Königsschießen bekannt wurden und er sich selbst an vorderster Stelle wiederfand.
kh-2019-crop
v.l.n.r.: Benjamin Bozem, Andreas Liebig, Werner Schreck, Udo Fries, Markus Arnold, Thorsten Freund, Gerd Valentin, Daniel Bauer
weiterlesen...
Somit wurde an diesem Abend bewiesen, dass er es versteht, nicht nur die Geschicke des Schützenvereins professionell zu lenken, sondern dass er auch mit dem Gewehr hervorragend umgehen kann. Auf die 100 Meter Zehner-Scheibe gelang es ihm den technisch bestmöglichen Teiler von 10,9 zu schießen. Das Königsschießen wurde auf dem Jagdstand mit der neuen elektronischen 100 Meter Bahn ausgetragen. Dabei ist zu erwähnen das das gesamte Königshaus ausschließlich 10er (in Schwarze) schoss. So dass letztlich der Teiler (die Kommastelle dahinter) ausschlaggebend für die Königsproklamation wurde.


Hier der Überblick:


Jugendkönig: Noah Haschert

1. Jugendritter: Robin Arnold
2. Jugendritter: Katelynn Haschert
Schützenkönig: Werner Schreck (Teiler 10,9)
1. Ritter: Andreas Liebich (Teiler 10,8)
2.Ritter: Udo Fries (Teiler 10,5)
Jagdkönig: Thorsten Freund (Teiler 10,5)
Pistolenprinz: Reza Malekpour (Teiler 10,4)
Bogenprinz: Valentin Gert (Teiler 4,0)
Luftpistolen-Prinz: Markus Arnold (Teiler 10,6)
Sheriff(Vorderlader): Daniel Bauer (Teiler 10,2)
(Text von Eva Helfrich)

flyer-vorne-final
flyer-hinten-final



  St.-Sebastianus-Tag 20. Januar 2019 
Am Samstag den 20.01. fand die jährliche Namenstagsfeier unseres Patrons statt. Der Feldgottesdienst wurde wieder musikalisch von der Blasmusik Haibach untermalt und enthielt dieses Jahr zum Totengedenken drei Ehrensalutschüsse aus einer Kanone. Beim anschließendem gemütlichen Weißwurst Frühstück erfolgten die Ehrungen für jahrelange Mitgliedschaft (25,30, 40 und 50 Jahre) und die Sportlerehrung für das vergangene Jahr.
weiterlesen...
Um es kurz zusammenzufassen, viele Ehrennadeln und Urkunden wurden wieder in Schweinheim überreicht und bescheinigen uns als Sportverein hervorragende Ergebnisse in allen Ligen und Disziplinen. Der Schützenverein wird dieses Jahr stolze 120 Jahre alt, und Schützenmeister Werner Schreck informierte schonmal über kommende Aktionen und Festlichkeiten, welche bereits fleißig in Vorbereitung sind. Näheres finden sie im Vereinskalender, hier auf der Internetseite oder zu gegebener Zeit im Schweinheimer Gemeindeblättchen.
SST-2019-01

  Neues Königshaus 2018-2019 
Am Samstag, den 20.10.2018, fand wieder der traditionelle Königsball statt. In einer würdigen und schönen Königsfeier wurde das bestehende Königshaus inthronisiert.
img-resized
vlnr. Alexander Behr, Peter Bucher, Mike Aulbach, Maximilan Düllick, Mika Brust, Heinz Keim, Hubert Arnold, Martin Kullmann, Werner Schreck, Werner Straub, Josef Helfrich, Ralph Kunkel
weiterlesen...
Der erste Schützenmeister dankte dem abgehenden Königshaus für seinen Einsatz im vergangenen Jahr und begrüßt hierbei besonders die Jugend, welche aktiv am Vereinsleben mitwirkt. Im fairen Wettkampf wurde das Neue Königshaus 2018/2019 ermittelt.

Das neue Königshaus lautet wie folgt: Jugendkönig ist Mike Aulbach, sein 1. Ritter Mika Brust und 2. Ritter Noah Haschert vervollständigen das Trio. Neuer König bei St Sebastianus ist Hubert Arnold. Sein 1. Ritter heißt Ralph Kunkel und der 2. Ritter Josef Helfrich. Die Königsscheibe errang Werner Straub. Jagdkönig wurde Martin Kullmann. Pistolenprinz darfs sich jetzt Heinz Keim nennen und der Titel des Bogenprinz geht an Alexander Behr. Der Neue Sheriff „Hüter über den Saloon ”der Vorderlader heißt Maximilian Düllick, unterstütz durch Deputy Peter Bucher.

(Text von Eva Helfrich)


  Deutsche Hallenmeisterschaften Bogen 2017 
Die Bogenabteilung von St. Sebstianus hatte die Ehre, die diesjährigen Deutschen Hallenmeisterschaftten auszutragen. Der Wettbewerb fand vom 24.-26.03.2017 in der Erbighalle in Aschaffenburg-Schweinheim statt.
Einen Artikel hierzu aus dem Magazin des Deutschen Feldbogen Sportverbandes e.V. "Spot" 2/2017 findet ihr hier:

Artikel

Spot

2/2017
weiterlesen...

  St.-Sebastianus-Tag 24. Januar 2016 
Traditionell feierten die Schweinheimer Schützen am Samstag, den 24.01.2016 ihren Schützenpatron St. Sebastianus mit einem Feldgottesdienst im Schützenhaus. Anlässlich der Feier werden alljährlich langjährige Mitglieder für 20, 30 und sogar 40 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt. Bei Weißwurst und Blasmusik folgt anschließend die Sportler-Ehrung für das vergangene Sportjahr 2015.
SST-2016-03
weiterlesen...
Die Erfolge waren dieses Jahr wieder hervorragend. Die Abteilungen Schwarzpulver-Vorderlader, Trap, Bogen und Kurzwaffe errangen sowohl auf Gauebene als auch auf Bezirk und sogar Landes-und Nationalebene zahlreiche Meistertitel. Dabei überzeugen die Schützen in Einzelwertung genauso wie in der Mannschaftswertung. Ehrungen von über 50 Titeln wurden ausgesprochen und ca. 25 anwesenden Schützen ihre Urkunden überreicht. Schützenmeister Werner Schreck gab einen kleinen Jahresausblick und lobte die ständige Weiterentwicklung des Vereins. Geplant ist unter anderem eine Erweiterung des Sportgeländes um einen Bogenparcours, welcher das Feldbogenschießen auf Tierattrappen ermöglichen soll.
SST-2016-07


  Neues Königshaus 2015-2016 
Auf unserem Königsball am 17.10.2015 wurde unsere neue Königshaus-Periode eröffnet:
Koenigsfamilie-2015-rez
v.l.n.r. Schützenkönig Martin Kullmann, 1. Schützenmeister Werner Schreck,
1. Ritter Alfons Rollmann, Bogenprinz Udo Fries, Jagdkönig Ralf Kunkel,
2. Jugendritter Mika Brust, 1. Jugendritter Robin Arnold,
Jugendkönig Marc Melzer
weiterlesen...
Unser Königsball fand dieses Jahr wieder traditionell und erfolgreich statt, erfand sich dieses Jahr jedoch auch neu. Der Höhepunkt des Schützenjahres begann mit dem Feststellen der neuen Königsfamilie. Hierzu dürfen alle Mitglieder ihr Glück und Können in der Disziplin 100 Meter Jagdgewehr in der Regel auf die Königsscheibe beweisen, in diesem Jahr auf den "Laufenden Keiler”.

Danach wurde sich erst einmal beim königlichen Abendessen gestärkt. Dieses Jahr zauberte der eigene Küchenchef des Vereins wieder einmal ein herrliches Rehgulasch mit Klößen und Rotkraut.
Nachdem die alte Königsfamilie in Würden verabschiedet war und ihre Amtsinsignien abgelegt hatte, wurden die Schießergebnisse des Abends bekannt gegeben und damit die neue Königsfamilie proklamiert.

Schützenkönig wurde Martin Kullmann mit einem fast unschlagbar guten Teiler von 10,8, 1. Ritter Rollmann Alfons und 2. Ritter Haverkorn Peter. Der Titel des Bogenprinzen wurde separat vorher ermittelt und von Udo Fries errungen. Unsere Jugend hatte sich auch wieder angestrengt und konnte alle Ämter neu besetzten: Jugendkönig wurde Marc Melzer, der als 1. Jugendritter Robin Arnold und als 2. Jugendritter Mika Brust an seiner Seite hat. Jagdkönig wurde Ralf Kunkel, ebenfalls vorher abteilungsintern ermittelt.

Im gemütlichen Teil des Abends sorgten Kaffee und Kuchen für genug Kraft zum Feiern und Tanzen. Dieses Jahr lieferte die passende Musik dazu die Newcomer Band "Fuel Basement” aus Obernau, die mit Ihrer Leadsängerin Silvia A. (Tochter des Abteilungsleiter Luftpistole) ein echte Rockröhre vorweisen kann. Begleitet von vier jungen Männern mit Gitarre (Erik Z., Christopher E.), Bass (David W.) und Schlagzeug (Johannes D.), heizten sie mit Klassikern von AC/DC und Co. ordentlich ein, und man feierte noch bis tief in die Nacht.
Ein besonderes Highlight waren die Zwischeneinlagen von Spessart Highlander und Dudelsackspieler Achim Fuchs, der in voller Kiltmontur und mit Trommlerbegleitung Erik Zahn die Pausen stilvoll ausfüllte. Somit war der diesjährige Königsball ein wirklich außergewöhnlicher Abend im Kreise der Schützengesellschaft!

  Arbeitseinsatz Oktober 2015 
Alljährlich, bevor der Winter kommt, wird in Schweinheim das gesamte Gelände noch einmal aufgeräumt und winterfest gemacht.
Arbeitseinsatz-1510-rez
weiterlesen...
So auch dieses Jahr, über 50 Mitglieder packten kräftig mit an. Die Grünanlagen wurden gestutzt, noch schnell ein paar Rohre mit dem Bagger verlegt, und die Schießanlagen von Dreck und Schmutz gereinigt. Zum Mittag konnte man sich bei heißer Rindswurst und Eintopf stärken bevor es wieder weiter ging. Es war wieder schön zu sehen, wie Groß und sogar Klein mit anpackten, und so langsam wird erkennbar, dass die Umbauarbeiten dem Ende nahe sind, auch wenn noch ein ganzes Stück vor uns liegt.


  St.-Sebastianus-Tag 18. Januar 2015 
Traditionell beschreiten die Schützen von St. Sebastianus zum Jahresbeginn einen Ehrentag für den Schutzpatron und Namensgeber des Vereins. Festlich umrahmt durch einen Festgottesdienst, geleitet von unserem lieben Pfarrer Nimbler, musikalisch unterstützt durch die Haibacher Blasmusik und kulinarisch abgerundet mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück startet so unser Verein gut gerüstet in ein Neues Jahr. Zeitgleich nutzen wir das Zusammentreffen, um unsere Sportler mit Schützenschwestern und -brüdern für das vergangene Sportjahr zu Ehren.
StSebTag-2015-02
weiterlesen...
Eine lange Vereinszugehörigkeit zeigt, dass ein Verein auch ein beständiger Teil im Leben sein kann, dem es sich lohnt treu zu bleiben, weil man hier seine Erfolge mit Freude und Kameradschaft teilen kann. Als Jubilare haben wir geehrt:
25 Jahre Mitgliedschaft:
Armin Bozem, Jörg Bramm, Cäcilia Düllick, Gerd Ewald, Guiseppe Galante, Heidi Gries, Manfred Hilberg, Christian Immerschitt, Ansgar Kern, Matthias Kivelitz, Günter Köhler, Andreas Kraus, Martin Schwemmle, Paul Wenzel, Roland Wunsch.
30 Jahre Mitgliedschaft:
Arno Blattner, Rudi Brand, Bernd Ehmes, Adolf Ehmes, Peter Fischer, Thomas Schröder
50 Jahre Mitgliedschaft:
Karl Heinz Burger
60 Jahre Mitgliedschaft:
Norbert Staudt
Im Gau sind wir mit rd. 500 Mitgliedern der größte Schützenverein und sind auch sportlich stark und immer vorne dabei. Hier sprechen die zahlreichen Titelgewinne für sich:
Trap:
Schützenklasse: 1.Rohe Marcus; 2. Gökbas Mustafa; 3. Zöller Markus
Damenklasse: 1. Häfner Kim; 2. Ehmes Judith
Altersklasse: 1. Rollmann A.; 2. Kraus Andreas; 3. Häfner Guido
Seniorenklasse: 1. Männchen Johannes; 2, Hölzberger Bernd; 3. Trübenbach Werner
Mannschaften alles erste Plätze (nur Sebastianusteilnehmer)
Doppeltrap:
1. Männchen J. ; 2. Steigerwald Ernst
Vorderlader:
Perkussionsflinte: 1. Heberer Werner; 2. Helfrich Wolfgang; 3. Brunner M.
Steinschlossflinte: 1. Gertz Egbert; 2. Brunner M. ; 3. Helfrich W.
Pistole:
Mühlon Werner, erster in den Disziplinen BSSB Kombi, 9mm Para, .45 ACP, 357 Mag, 44 Mag (also alles)
Arnold Peter: 3. in BSSB Kombi, 2. in 9mm Para, 1. in .45 ACP, 1. in 44 Mag
Ruppert Hans Jürgen: 1. in 357 Mag und in Zentralfeuerpistole
Mannschaft (Arnold, Mühlon, Spatz): außer 2. Platz in 9 mm Para alles andere 1. Platz
Der Bezirk Unterfranken ist da schon ein anderes Kaliber. Mehr Konkurrenz bedeutet hier aber nicht das die Leistung abnimmt, im Gegenteil auch hier brauchen wir uns als Verein nicht zu verstecken:
Bezirksmeisterschaft
Trap Einzel:
Schützenklasse: 2.Rohe Marcus
Damenklasse: 3. Ehmes Judith
Altersklasse: 2. Kraus Andreas; 3. Rollmann A.
Seniorenklasse: 1. Steigerwald E. ; 2, Hölzberger Bernd; 3. Brumme Peter
Trap Mannschaft:
Schützenklasse 2. Platz : Rohe; Gökbas; Zöller
Altersklasse: 1. Platz: Rollmann; Kraus; Steigerwald
2. Platz: Männchen; Frings; Trübenbach
3. Platz: Holzberger; Kämmerer; Romano
Vorderlader Einzel:
Perkussionsflinte: 1. Heberer Werner; 2. Brunner M.; 3. Blattner 3. Horn
Steinschlossflinte: 1. Gertz Egbert; 2. Brunner M. ; 3. Helfrich W.
Vorderlader Mannschaft:
Perkussionsflinte: 1. Heberer Werner; Brunner M.; Gertz
2. Helfrich; Horn; Blattner
Steinschlossflinte: 1. Gertz Egbert; Brunner M. ; Helfrich W.
Pistole Einzel:
Peter Arnold: (Herrenaltersklasse)
1. 9mm Para; 1. 357 Mag; 2. 45 ACP; 3. 44 Mag
Werner Mühlon (Schützenklasse)
1. 9mm Para; 2. 44 Mag; jeweils 3. in 357 Mag und 45 ACP
Ruppert H.J. ( Altersklasse)
2. in 357 Mag; 3. Zentralfeuerpistole
Pistole Mannschaft:
Arnold, Mühlon, Spatz - jeweils erster in 357 Mag; 44 Mag; 45 ACP; BSSB Kombi, 3. Platz in 9 mm Para
Dieses Jahr fand erstmals in unser näheren Umgebung die Bezirksmeisterschaft im Bogenbereich im Austragungsort Collenberg statt. Die Bogenabteilung hat 2014 auch auf nationalem Niveau ganz vorne mitgemischt:
Deutsche Meisterschaften
Hubert Arnold
Titel: Deutscher Meister in der Feldbogen-Disziplin BowhunterCompound Seniorenklasse
Mannschaften:
Hubert Arnold, Alfred Kühberger und Berko Borchardt
Titel: Deutsche Mannschaftsmeister in der Feldbogen-Disziplin BowhunterCompound
Auch auf Bundesebene sind wir souverän an der Spitze.
Bayerische Meisterschaften:
Peter Arnold: 2. Bayerischer Meister BSSB Kombination
Mannschaft (Arnold; Mühlon; Spatz)
Titel: 1. Bayerischer Meister Sportpistole 45 ACP
2. Bayerischer Meister Sportpistole Kombination
3. Bayerischer Meister Sportrevolver .357 Mag
Wir bilden auch Jungjäger aus und sind besonders stolz, dass es nur bei uns das Jadgnadelschießen gibt.

  Neues Königshaus 2014-2015 
Auf unserem Königsball am 18.10.2014 wurde ein neues Königshaus inthronisiert:
DSC-0074
V.l.n.r.: 2. Ritter: Egbert Gertz, Pistolenprinz: Udo Fries, Schützenkönigin: Eva Helfrich, 1. Ritter: Alfred Kühberger, Jagdkönig: Martin Kullmann, Jugendkönig: Mika Brust, Bogenprinz: Berko Borchard und der Gewinner des Königsbechers für den besten Schuß Hubert Arnold
weiterlesen...
Wir wünschen dem neuen Herrscherhaus eine erfolgreiche Amtsperiode und bedanken uns bei den entlassenen Mitlgliedern der Königsfamilie 2013/14 Alfons Rollmann (Schützenkönig), Berko Borchard (1. Ritter), Werner Trübenbach (2. Ritter), Robert Peck (Jagdkönig), Roland Wunsch (Pistolenprinz) und Christian Gerster (Bogenprinz) herzlich für ihr Engagement verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.
  Ruhezeiten auf der Anlage des Schützenvereins 
Es gelten folgende Ruhezeiten auf unserer Anlage:
weiterlesen...
Montagbis 14 Uhr
Dienstagbis 14 Uhr
Mittwochbis 14 Uhr
Donerstagbis 14 Uhr
Freitagvon 12 bis 14 Uhr
Samstagvon 12 bis 14 Uhr
Sonntagvon 12 bis 14 Uhr
Alle anderen Zeiten stehen seitens der Stadt Aschaffenburg für den Schießbetrieb zur Verfügung.
Während der Sanierung unserer Anlage kann es durch Baggerarbeiten zum Ausfall von Schießzeiten kommen. Daher bitte auf aktuelle Meldungen der Abteilungen achten bzw. die Abteilungsleiter kontaktieren.
Sollten Standarbeiten notwendig sein, haben diese Vorrang vor dem Schießbetrieb. Gleiches gilt für Gauveranstaltungen.

  Ehrenzeichen für den Schützenmeister 2012 
Anlässlich des 60. Gründungstages des Schützengau Main-Spessart am 31.03.2012 wurde dem Vereinsmitglied und Schützenmeister Werner Schreck das Gau-Ehrenabzeichen in Silber verliehen.
weiterlesen...
Es wurden hiermit seine Verdienste im Schützenverein St. Sebastianus Aschaffenburg 1899 e. V. und für sein Bemühen um eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Schützengau Main-Spessart gewürdigt.
Mit viel politischer Prominenz (Bürgermeister von Hösbach , Landrat Dr Reuter, MdL Mütze) und dem Bezirksschützenmeister wurde der 60 Jahre der Gründung gedacht.
DSCF08504

  Der Schützenverein St. Sebastianus ist ein Kinderfreundlicher Sportverein! 
Vom Jugendverband der Bayerischen Sportjugend sind wir als kinderfreundlicher Sportverein anerkannt worden - das macht uns stolz!
weiterlesen...
Kinderfreundlich_2009


  Waffengesetz-Änderungen 2009 
Bei dieser Gesetzesänderung geht es um die Alterserfordernis, d.h. ab wieviel Jahren Jugendliche welche Waffe benutzen dürfen
weiterlesen...

gemäß Waffengesetz in der aktuellen Änderung gilt folgende Regelung:
Schießen mit Luftdruckwaffen ab 12 Jahren (außer mit Genehmigung Ordnungsamt)
Schießen mit Kleinkaliberwaffen bis 5,6mm (.22 lfb) ab 14 Jahren
Schießen mit Einzellader-Flinten Kaliber 12 und kleiner ab 14 Jahren
Alle anderen Waffen ab 18 Jahren
Für die Einhaltung dieser Regelungen ist der jeweilige Schießleiter verantwortlich!
Weitere Regelungen, wie Sonderregelung in der Jagdausbildung und Einverständnis-Erklärung der Eltern, sind ebenso zu beachten !
Weiterführende Informationen